02:05 24 September 2018
SNA Radio
    Panorama

    In Moskau festgenommener Kannibale legt Geständnis ab

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 10

    Der im Zusammenhang mit einem makaberen Mordfall in Moskau festgenommene Nikolai Sch. hat gestanden, seinen Bekannten ermordet und zerstückelt zu haben, teilte der Sprecher des russischen Ermittlungskomitees Wladimir Markin mit.

    Der im Zusammenhang mit einem makaberen Mordfall in Moskau festgenommene Nikolai Sch. hat gestanden, seinen Bekannten ermordet und zerstückelt zu haben, teilte der Sprecher des russischen Ermittlungskomitees Wladimir Markin mit.

    Die Polizei habe im Laufe von zwei Wochen in Abflusskanälen, Kellerräumen und dem Moskwa-Fluss Körperteile gefunden.

    „Die Identität des Getöteten wurde aufgrund von Fingerabdrücken festgestellt. Danach wurde sein Bekanntenkreis rekonstruiert und die Polizei kam auf die Spur des mutmaßlichen Verbrechers“, sagte der Gesprächspartner der Nachrichtenagentur.

    Im Haus des mehrmals Vorbestraften wurden menschliche Organe entdeckt. Der Mordverdächtige sei in einem narkologischen und einem psychoneurologischen Dispensaire in Behandlung gewesen.

    Wie die Ermittler feststellten, ist das Mordopfer in seiner Wohnung mit einem Spaten zerstückelt worden. Danach hat der Mörder die Körperteile in Abflusskanälen und Kellerräumen versteckt bzw. im Moskwa-Fluss versenkt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren