21:47 22 Februar 2018
SNA Radio
    Panorama

    Deutsch-Russische Festtage 10.-12. Juni in Berlin

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 10

    Vom 10. bis 12. Juni finden auf der Berliner Trabrennbahn-Karlshorst die bereits fünften Deutsch-Russischen Festtage statt. Die Schirmherrschaft über die Festtage hat der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit.

    Vom 10. bis 12. Juni finden auf der Berliner Trabrennbahn-Karlshorst die bereits fünften Deutsch-Russischen Festtage statt. Die Schirmherrschaft über die Festtage hat der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit.

    Wie Festivaldirektor Steffen Schwarz am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Berlin sagte, erwartet die Besucher ein reichhaltiges Sport- und Unterhaltungsprogramm. Zum Programm gehören unter anderem Auftritte von Rockbands aus Russland und Deutschland, Wettbewerbe, literarische Lesungen und vieles andere.

    Auf dem Festivalgelände finden auch Sportwettkämpfe statt und werden Filme vorgeführt. Auch ein Nikolai-Bersarin-Pferderennen - benannt nach dem sowjetischen Generaloberst und ersten Stadtkommandanten von Berlin nach dem Zweiten Weltkrieg - wird veranstaltet. Die fünften Jubiläums-Festtage enden mit einem Feuerwerk.

    Unter den Bands, die diesen Sommer nach Berlin kommen, sind „Bratya Grim“ und „Tancy minus“ aus Russland sowie die deutsche Band „Karussell“ aus Leipzig. Im Rahmen der Festtage findet auch ein Eddie-Rosner-Jazzfestival statt. Auf der Jazz-Bühne tritt unter anderem die russische Jazzgruppe Swinging Partysans auf.

    Die Deutsch-Russischen Festtage sind zu einer Art Fortsetzung der Tradition des Festes der Freundschaft zwischen den Völkern Russlands und Deutschlands geworden. Dieses Fest wurde früher in der DDR veranstaltet. Mit den Festtagen soll die Kultur der beiden Länder den Bürgern näher gebracht werden.

    RIA Novosti ist seit fünf Jahren Medienpartner der Deutsch-Russischen Festtage.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren