04:06 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Panorama

    Emanzipation in Afghanistan auf Vormarsch: Weibliche Abgeordnete verprügeln sich im Parlament

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lage in Afghanistan (867)
    0 210

    Die heutige Sitzung des afghanischen Parlaments gipfelte in einem handfesten Streit zwischen zwei weiblichen Abgeordneten, die offensichtlich ihren Argumenten mit Fäusten Nachdruck verleihen wollten.

    Die heutige Sitzung des afghanischen Parlaments gipfelte in einem handfesten Streit zwischen zwei weiblichen Abgeordneten, die offensichtlich ihren Argumenten mit Fäusten Nachdruck verleihen wollten.
     
    Wie ein Korrespondent von RIA Novosti berichtet, begann alles mit einem Streit darüber, welche Maßnahmen die afghanische Regierung ergreifen solle, um den Beschuss afghanischer Grenzgebiete von Pakistan aus einzudämmen.

    Der afghanischen Regierungschef Hamid Karzai sagte bei einer Ansprache am Dienstag in Kabul, dass Afghanistan keinerlei kriegerischen Maßnahmen gegen Pakistan ergreifen oder das Feuer erwidern würde, weil dies nicht mit den Prinzipien der guten Nachbarschaft und Menschlichkeit zu vereinbaren wäre.

    Ein Teil der gewählten Volksvertreter forderte, dem Präsidenten des Landes das Misstrauen auszusprechen und ihn zum Rücktritt zu zwingen. Der andere Teil lehnte diesen Vorschlag kategorisch ab.

    Eine der auf den oberen Rängen sitzenden Abgeordneten attackierte in der Hitze der Debatte eine Kollegin, die weiter unter ihr saß, mit einem schweren Gegenstand. Darauf hin wappnete sich das Opfer mit einer leeren Plastikflasche und machte sich zur Verteidigung bereit.

    Freilich glückte ihr die erfolgreiche Verteidigung nicht, da ihre „Kollegin“ zu ihr hinabgestürzt kam und der Frau heftige Schläge auf den Kopf versetzte. Daraufhin setzte das Opfer zum Gegenschlag an, indem sie der Gegnerin zwei Hiebe auf die Nase versetzte.

    Nachdem sie anfangs zugewartet hatten, mischten sich letztendlich auch die männlichen Volksvertreter in den Kampf zwischen den weiblichen Kontrahentinnen und trennten die raufwütigen Frauen voneinander. Mit diesem erfreulichen Ereignis wurde die heutige Sitzung des Parlaments beendet.

    Themen:
    Lage in Afghanistan (867)