04:06 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Panorama

    Hubschrauber der US-Kriegsmarine abgestürzt: ein Soldat tot, fünf weitere verletzt

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 8 0 0

    Ein Hubschrauber der US-Marineinfanterie ist im Bundesstaat Kalifornien abgestürzt. Ein Marineinfanterist kam ums Leben und fünf weitere erlitten Verletzungen.

    Ein Hubschrauber der US-Marineinfanterie ist im Bundesstaat Kalifornien abgestürzt.  Ein Marineinfanterist kam ums Leben und fünf weitere erlitten Verletzungen.

    Das teilte der TV-Sender CNN am Donnerstag unter Hinweis auf Vertreter des Kommandos des Korps der Marineinfanterie mit.

    Der Zwischenfall ereignete sich am Mittwoch auf dem Gelände des Marineinfanteriestützpunktes Camp Pendleton. Aus bisher ungeklärter Ursache stürzte der Hubschrauber UH-1Y Huey bei einem Übungsflug ab. Wie US-Medien berichten, kam es an der Absturzstelle zu einem Brand, der jedoch schnell gelöscht werden konnte.

    Das Kommando des Korps der Marineinfanterie hat Ermittlungen eingeleitet, um den Vorfall zu untersuchen.

    Der Mehrzweck-Hubschrauber UH-1Y ist vom US-Unternehmen „Bell Helicopter Textron“ entwickelt worden. Er ist einer der neuesten Modelle des weitläufig verbreiteten Hubschraubers UH-1 und für die Ablösung der Hubschrauber des Typs UH-1N bestimmt, die zur Ausstattung der Infanterie der US-Kriegsmarine gehören.

    Im Vergleich zu den vorangegangenen Hubschraubern dieser Baureihe hat der UH-1Y einen größeren Rumpf und ist mit einem neuen Triebwerk ausgestattet. Der Hubschrauber hat modernere Waffen und verfügt über eine funkelektronische Ausrüstung.

    Im Jahr 2000 absolvierte der Hubschrauber seinen ersten Flug.