22:18 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Panorama

    Sotschi 2014: Russland will Olympiafeuer ins All schicken

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Sotschi – Olympiastadt 2014 (324)
    0 0 0 0

    Zu den Olympischen Winterspielen 2014 will Gastgeber Russland das Olympische Feuer in den Weltraum schicken. Dies kündigte der Chef des russischen Olympia-Komitees, Alexander Schukow, an.

    Zu den Olympischen Winterspielen 2014 will Gastgeber Russland das Olympische Feuer in den Weltraum schicken. Dies kündigte der Chef des russischen Olympia-Komitees, Alexander Schukow, an.

    "Russland hat vor 50 Jahren als erstes Land einen Menschen ins All geschickt. Jetzt haben wir die Gelegenheit, als erste Nation das Olympische Feuer in den Weltraum zu bringen“, sagte Schukow am Donnerstag nach Angaben der Agentur AP.

    Bereits im Februar hatten Medien berichtet, dass ein russisches Raumfahrtunternehmen beauftragt worden sei, das Olympische Feuer in einer Spezialkapsel zur ISS und dann zurück auf die Erde zu bringen. Die Raumfahrtbehörde Roskosmos bezeichnete dies als technisch machbar.

    Die nächsten Olympischen Winterspiele finden 2014 in der russischen Schwarzmeerstadt Sotschi statt. Das russische Olympia-Komitee versprach bereits, dass das Olympische Feuer während des 20-tägigen Fackellaufs den Elbrus, den höchsten Berg Europas, erklimmen sowie auf den Grund des Baikal-Sees tauchen werde.

    Themen:
    Sotschi – Olympiastadt 2014 (324)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren