12:16 23 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Russlands Liberaldemokraten sagen Teflonpfannen den Kampf an

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0

    Die russische liberaldemokratische Partei (LDPR) will die Werbung für Teflonpfannen als gesundschädliches Produkt gesetzlich verbieten.

    Die russische liberaldemokratische Partei (LDPR) will die Werbung für Teflonpfannen als gesundschädliches Produkt gesetzlich verbieten.

    Wie RIA Novosti aus dem Parlamentsunterhaus am Donnerstag erfuhr, haben zwei Abgeordnete der Partei entsprechende Gesetzesänderungen in der Duma zur Behandlung vorgelegt.

    „Die Notwendigkeit, die Nutzung von Geschirr mit Teflon- oder ähnlichen Überzügen zu verbieten, ist schon längst gegeben. Ein erster Schritt dazu soll die Verabschiedung dieses Gesetzes sein“, so die beiden Abgeordneten.

    Es sei bewiesen, dass der Stoff, der beim Braten aus dem Teflon abgelöst wird, giftiger als das
    Insektizid DDT (Dichlordiphenyltrichlorethan) sei.

    Das besagte russische Reklamegesetz verbietet die Werbung für Drogen, Sprengstoffe und Materialien oder Stoffe, die lebensgefährlich oder gesundheitsschädlich sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren