Widgets Magazine
08:57 21 September 2019
SNA Radio
    Panorama

    Putin taucht zum „russischen Atlantis“ hinab

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    Abonnieren

    Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin, der am Mittwoch Ausgrabungen auf der russischen Halbinsel Taman besucht, ist zur in der Taman-Bucht liegenden altgriechischen Stadt Phanagoria hinabgetaucht.

    Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin, der am Mittwoch Ausgrabungen auf der russischen Halbinsel Taman besucht, ist zur in der Taman-Bucht liegenden altgriechischen Stadt Phanagoria hinabgetaucht. 

    In nur zwei Meter Tiefe fand der Premier zwei beschädigte Amphoren, die er nach dem Tauchgang Journalisten zeigte. „Der Leiter der archäologischen Expedition sagte, dies sei aus dem sechsten Jahrhundert“, teilte Putin mit. Die beiden Amphoren seien offenbar beim Ausladen eines Schiffes kaputtgegangen und über Bord geschmissen worden.

    Putin schloss nicht aus, dass an der Stelle der altgriechischen Stadt ein Unterwassermuseum eingerichtet wird. Es wäre von Interesse für die Menschheit, zu erfahren „dass wir solche Reichtümer haben.“ „Ich denke, man wird aus aller Welt anreisen“.

    Die Regierung wolle in den Jahren 2012 bis 2018 rund 100 Milliarden Rubel (2,4 Milliarden Euro) für die Förderung des Tourismus ausgeben und hoffe, dass der Zustrom von Reisenden auf das Fünffache ansteige.

    Phanagoria, die größte antike Stadt auf russischem Territorium, wurde vor etwa 2550 Jahren gegründet und Ende des 9. - Anfang des 10. Jahrhunderts nach Christus aus bisher ungeklärten Gründen von seinen Einwohnern verlassen.

    Der heutige Tauchgang war für Putin, der zum dritten Mal in seinem Leben ein Tauchgerät benutzt, nach eigener Aussage sogar interessanter als der Ausflug mit dem Tieftauchboot Mir im Baikalsee.

    Putin war 2009 mit dem Mini-U-Boot Mir auf den Grund des Baikalsees hinabgetaucht, der als der tiefste und älteste Süßwassersee der Welt gilt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren