08:33 21 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Nach Krawallen: Lage in Großbritannien relativ ruhig

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Straßengewalt in Großbritannien (16)
    0 1 0 0

    Die Nacht zum Donnerstag ist erstmals seit Ausbruch der nächtlichen Randale in London und anderen britischen Städten weitgehend ruhig verlaufen.

    Die Nacht zum Donnerstag ist erstmals seit Ausbruch der nächtlichen Randale in London und anderen britischen Städten weitgehend ruhig verlaufen.

    Zahlreiche Polizeistreifen patrouillierten die Straßen von London, Birmingham, Manchester, Liverpool, Bristol, Gloucester, Nottingham und anderen britischen Städten, wo es in den letzten Tagen zu Zusammenstößen zwischen den Banden von Jugendlichen und der Polizei gekommen war.

    Für London, das abends von 16 000 Polizisten bewacht wird, war das die zweite ruhige Nacht. Der einzige Unruheherd war laut britischen Medien der Stadtbezirk Eltham im Londoner Südosten, wo die Konfrontation zwischen den Einwohnern und der Polizei anhält. Aber auch dort wuchs sie nicht in aktive Ausschreitungen hinüber.

    In Birmingham helfen Vertreter unterschiedlicher Gemeinden, die Ordnung zu schützen. Sie versammelten sich, um drei junger Menschen zu gedenken, die in der Nacht zum Mittwoch von einem von einem Randalierer gesteuerten Auto überfahren worden waren. Die getöteten Männer wollten offenbar ihr Viertel vor Krawallen schützen.

    Der Vater von einem der Opfer wandte sich an die Versammelten mit einer emotionsreichen Rede und forderte alle Gemeinden zur Aussöhnung und Ruhe auf.

    Die britischen Gerichte waren diese Nacht – wie auch einen Tag zuvor – für alle geöffnet, die Einsicht in die Akten der Festgenommenen nehmen wollten, die der Teilnahme an den Unruhen verdächtigt werden.

    Die Polizei hatte bereits mehr als 800 Menschen in London und weitere 500 in anderen Städten des Landes verhaftet. Gegen etwa 250 Teilnehmer der Ausschreitungen sind bereits Anklagen wegen Störung der öffentlichen Ordnung, Sachbeschädigung, Raub und Diebstahl erhoben worden. Einige Menschen wurden bereits zu Haftstrafen von bis zu sechs Monaten verurteilt.

    Themen:
    Straßengewalt in Großbritannien (16)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren