05:19 22 Juli 2018
SNA Radio
    Panorama

    MAKS 2011: T-50-Kampfjet bricht Start wegen Triebwerksdefekt ab (Berichtigung)

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Luft- und Raumfahrtmesse MAKS-2011 (61)
    0 0 0

    Das russische T-50-Jagdflugzeug, das am Sonntag bei MAKS 2011 zunächst als notgelandet gemeldet wurde, hat nach präzisierten Angaben seinen Start abgebrochen.

    Das russische T-50-Jagdflugzeug, das am Sonntag bei MAKS 2011 zunächst als notgelandet gemeldet wurde, hat nach präzisierten Angaben seinen Start abgebrochen.

    „Das T-50-Jagdflugzeug der fünften Generation hat nicht den Flug, sondern den Start von der Piste auf dem Flughafen von Schukowski abgebrochen, wo die Luft- und Raumfahrtausstellung MAKS 2011 am Sonntag zu Ende gehen soll“, sagte ein Sprecher der MAKS-Direktion zu RIA Novosti.

    Beim Anlauf des Jets war laut einem RIA-Novosti-Korrespondenten ein Aufleuchten zu sehen, woraufhin die Maschine mit Hilfe eines Bremsfallschirmes anhielt.

    Als Ursache der Panne wurde ein Versagen der rechten Triebwerksautomatik angegeben. Beim Anlassen des Flugzeuges sei es zu Störungen im Triebwerkbetrieb gekommen. Der Testflieger Sergej Bogdan habe bei einer Geschwindigkeit von rund 100 Kilometern pro Stunde beschlossen, den Start abzubrechen, sagte ein Sprecher der Vereinigten Flugzeugbaukorporation (OAK) zu RIA Novosti.

    Die T-50 ist der bisher einzige Kampfjet, der ausschließlich von russischen Flugzeugkonstrukteuren ohne Rückfall in den sowjetischen Flugzeugbau entwickelt wurde.

    Themen:
    Luft- und Raumfahrtmesse MAKS-2011 (61)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren