03:37 25 September 2018
SNA Radio
    Panorama

    Eifersüchtige Tigerin tötet untreuen Freund im texanischen Zoo

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der sechsjährige Tiger Wzui im Zoo El Paso im US-Bundesstaat Texas hat seinen Seitensprung mit seinem Leben bezahlen müssen: Seine bisherige Freundin, die dreijährige Tigerin Seri, hat ihn aus Eifersucht zur 15jährigen Rivalin Meli getötet.

    Der sechsjährige Tiger Wzui im Zoo El Paso im US-Bundesstaat Texas hat seinen Seitensprung mit seinem Leben bezahlen müssen: Seine bisherige Freundin, die dreijährige Tigerin Seri, hat ihn aus Eifersucht zur 15jährigen Rivalin Meli getötet.

    Laut Reuters hatte der Pressedienst des Zoo bereits im Juni über das Dreieck-Drama berichtet. Wie es dabei hieß, „mögen die beiden Weibchen einander nicht und empfinden gegenseitige Eifersucht“.

    „Derartige tragische Vorfälle sind zwar nichts Außergewöhnliches, man kann jedoch nicht sagen, dass sie stark verbreitet sind“, zitiert die Agentur den Zoo-Direktor Steve Marshall.

    Nach seinen Worten hatte Seri ihre aggressiven Absichten durch nichts verraten. Kurz vor der Tragödie hätten Seri und Wzui friedlich in ihrem Käfig miteinander gespielt.

    Alle Teilnehmer des Dramas gehören zu einer vom Aussterben bedrohten Unterart der malaysischen Tiger, deren Gesamtbestand auf rund 500 Tiere geschätzt wird. Die meisten von ihnen leben im thailändischen und malaysischen Dschungel.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren