20:59 20 Juni 2018
SNA Radio
    Panorama

    Fidel Castro ironisiert über Gerüchte: Über meinen Hirnschlag hat mich niemand informiert

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 12

    Commandante Fidel Castro hat bei einem Gespräch mit dem venezolanischen Journalisten Mario Silva über die Gerüchte von seinem Tod ironisiert. Das geht aus einem Stenogramm des Gesprächs hervor, das am Sonnabend auf der offiziösen Webseite Cubadebate veröffentlicht wurde.

    Commandante Fidel Castro hat bei einem Gespräch mit dem venezolanischen Journalisten Mario Silva über die Gerüchte von seinem Tod ironisiert. Das geht aus einem Stenogramm des Gesprächs hervor, das am Sonnabend auf der offiziösen Webseite Cubadebate veröffentlicht wurde.

    Wie aus dem Stenogramm hervorgeht, teilte der Journalist Fidel Castro mit, dieser hätte laut Gerüchten einen Hirnschlag erlitten. „Was du nicht sagst!“ erwidert der Commandante. „Mir wurde davon nichts gesagt.“

    Bei ihrem 35-minütigen Gespräch erörterten Fidel und Silva Probleme der Weltpolitik und der Geschichte der Revolution auf Kuba.

    Das Stenogramm und die Tonaufnahme werden auf der Webseite von Fotos begleitet, auf denen Castro munter und vital aussieht.

    Die Gerüchte, laut denen sich sein Gesundheitszustand schlagartig verschlechtert habe, sind seit einigen Tagen im Internet im Umlauf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren