12:10 23 Juli 2018
SNA Radio
    Panorama

    Maire von Courchevel: Eines Tages entdecken Franzosen Kaukasus als Urlaubsziel

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 01

    Der Maire von Courchevel, Gilbert Blanc-Taillor, ist der Auffassung, dass die nordkaukasischen Kurorte, wo ein umfassendes Entwicklungsprogramm umgesetzt werden soll, eines Tages zu einem beliebten Urlaubsort seiner Landsleute werden können.

    Der Maire von Courchevel, Gilbert Blanc-Taillor, ist der Auffassung, dass die nordkaukasischen Kurorte, wo ein umfassendes Entwicklungsprogramm umgesetzt werden soll, eines Tages zu einem beliebten Urlaubsort seiner Landsleute werden können.

    Von RIA Novosti darauf angesprochen, ob der Nordkaukasus in Zukunft zu einem Konkurrenten von Courchevel werden kann, erwiderte er: „Keinesfalls, in Zukunft werden auch französische Touristen in den Kaukasus reisen.“ Zugleich äußerte er die Zuversicht, dass auch russische Touristen weiterhin gern nach Courchevel kommen werden.

    Russen gehören zu den Touristen, die besonders oft diesen französischen Urlaubsort besuchen. Sie haben vor etwa zehn Jahren Courchevel für sich entdeckt.

    Wie Alexej Newski, Exekutivdirektor der Gesellschaft Nordkaukasische Kurorte, RIA Novosti mitteilte, werden die Kurorte, die im Kaukasus gebaut werden sollen, zur Economy-Preiskategorie gehören. „Nach unseren Schätzungen werden rund 50 Prozent der Touristen aus dem Nordkaukasus und dem Föderationsbezirk Süd kommen. Zehn bis 15 Prozent werden aus den europäischen Ländern wie Frankreich, Deutschland und Italien erwartet. Dies ist aber nicht der Umfang, der Courchevel gefährden würde.“ Hinzu komme, dass Courchevel zur Luxus-Kategorie gehöre, fügte er hinzu.

    Blanc-Taillor und Newski nahmen an einer Diskussion über die umweltfreundliche Entwicklung des Kaukasus im Rahmen des 10. Internationalen Investitionsforums Sotschi-2011 teil.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren