21:59 23 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    Moskau kämpft mit „Wasser-Metro“ gegen Staus

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0

    Die erste Linie der Moskauer „Wasser-Metro“ auf der Moskwa soll das Stauproblem der russischen Hauptstadt, das sehr akut ist, wenigstens teilweise lösen.

    Die erste Linie der Moskauer „Wasser-Metro“ auf der Moskwa soll das Stauproblem der russischen Hauptstadt, das sehr akut ist, wenigstens teilweise lösen.

    Die Behörden der Stadt haben beschlossen, noch im nächsten Jahr einige Motorschiffe für den Personentransport auf dem Fluss Moskwa von der südöstlichen Region Moskaus Petschatniki bis zum historischen Zentrum einzusetzen, teilte das Moskauer Verkehrsdepartment am Freitag mit.

    So eine Fahrt über 19 Kilometer mit acht möglichen Haltestellen soll 50 Rubel (etwa 1,25 Euro) kosten. Die Fahrzeit wird voraussichtlich bei 45 Minuten liegen. 

    Wenn das Projekt bei den Moskauern gut ankommt, sollen künftig weiter vier solche Wasser-Linien eröffnet werden, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren