06:52 25 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Usbekischer Extremistenführer in der Nähe von Moskau verhaftet – russischer Innenminister

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Ein unweit von Moskau festgenommener usbekischer Staatsbürger hat sich nach Angaben der russischen Innenbehörden als Anführer einer extremistischen Organisation erwiesen.

    Ein unweit von Moskau festgenommener usbekischer Staatsbürger hat sich nach Angaben der russischen Innenbehörden als Anführer einer extremistischen Organisation erwiesen.

    „Anhand der von unseren Kollegen aus Usbekistan übermittelten Angaben haben Angehörige des Amtes zur Bekämpfung des Extremismus und der Innenbehörde des Moskauer Umlandes in Solnetschnogorsk einen Staatsbürger Usbekistans festgenommen, der auf der internationalen Fahndungsliste steht und dem schwere bis besonders schwere Verbrechen, darunter Terror und Extremismus, angelastet werden“, teilte der russische Innenminister Raschid Nurgalijew am Freitag in Jerewan am Rande einer Sitzung des Rates der Innenminister und der Polizeichefs der GUS-Länder mit.

    Wie RIA Novosti zuvor inoffiziell von den Rechtsschutzbehörden des Moskauer Umlands erfahren hatte, war am Mittwoch in der Stadt Solnetschnogorsk ein mutmaßlicher Verbrecher festgenommen worden. Er war zunächst nicht im Verdacht gestanden, eine extremistische Organisation anzuführen.

    Die russische Polizei hat ihre usbekischen Kollegen bereits über die Festnahme des mutmaßlichen Extremistenchefs in Kenntnis gesetzt. Über seine Auslieferung nach Usbekistan soll demnächst entschieden werden, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren