19:39 24 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Exorzistenpaar wegen grausamen Mordes an eigener Tochter vor Gericht

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Ein Ehepaar in Woronesch (Mittelrussland) soll wegen des bestialischen Mordes an der eigenen Tochter vor Gericht kommen.


    Ein Ehepaar in Woronesch (Mittelrussland) soll wegen des bestialischen Mordes an der eigenen Tochter vor Gericht kommen.

    Wie ein Mitarbeiter des Staatsanwaltes des Gebietes Woronesch RIA Novosti mitteilte, hatte der Vater „von messianischen und exorzistischen Wahnideen inspiriert“ in der Nacht zum 7. Januar (russische Weihnachten) seiner Frau vorgeschlagen, die angeblich vom Teufel besessene 26-Jährige zu töten.

    Die beiden sollen die junge Frau zunächst misshandelt haben. Dann sei dem Opfer die Nase verschlossen worden und Wasser in den Mund gegossen. Als nächstes habe die Mutter der Tochter die Gedärme aus dem Leib gerissen. Erst nach diesen Qualen, so die Ermittlungsergebnisse, hat das Paar gemeinsam die Frau mit Füßen zu Tode getreten.

    Derartige Verbrechen werden gewöhnlich mit lebenslanger Haft geahndet. Laut einem psychiatrisch-medizinischen Gutachten ist das Täterpaar jedoch geisteskrank und bedarf einer stationären Zwangsbehandlung. Die Diagnose der Frau lautet auf paranoide Schizophrenie und die ihres Manns auf induzierte Wahnstörung.

    Laut dem am Freitag gefassten Beschluss der regionalen Staatsanwaltschaft wird der Fall an das Gericht übergeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren