19:29 22 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Moskau: Arbeitserlaubnis künftig nur gegen Fingerabdruck

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 7 0 0

    Ausländer, die eine Arbeitserlaubnis in Moskau erhalten wollen, werden künftig wohl Fingerabdrücke abgeben müssen.

    Ausländer, die eine Arbeitserlaubnis in Moskau erhalten wollen, werden künftig wohl Fingerabdrücke abgeben müssen.

    Diese Initiative haben das Moskauer Migrationsamt und die städtische Verwaltung des Innenministeriums eingebracht, teilte ein Sprecher der Stadtverwaltung am Donnerstag mit.

    Der Moskauer Oberbürgermeister Sergej Sobjanin hat die Initiative unterstützt. Nun sollen entsprechende Vorschläge dem Föderalen Migrationsamt zur Behandlung vorgelegt werden.

    Außerdem soll das Ausweisungsverfahren von Ausländern, die Verbrechen begangen haben, verbessert werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren