08:07 21 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama

    Zahl der Bebenopfer in der Türkei auf 279 gewachsen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Erdbeben in Türkei (33)
    0 0 0
    Abonnieren

    Die Zahl der jüngsten verheerenden Erdbebens in der südöstlichen türkischen Provinz Van ist auf 279 gestiegen.

    Die Zahl der jüngsten verheerenden Erdbebens in der südöstlichen türkischen Provinz Van ist auf 279 gestiegen.

    Wie Vizeregierungschef Bülent Arinc am Montag mitteilte, wurden bislang auch rund 1300 Verletzte registriert. Zerstört worden seien mehr als 2600 Häuser. Mehr als 3000 Rettungskräfte suchten nach Überlebenden und räumten die Trümmer, hieß es.

    Aserbaidschan, Bulgarien und der Iran schickten Hilfe in die Türkei, obwohl Ankara erklärt hat, mit der Lage selbst fertig zu werden. Die Regierung akzeptierte aber die Hilfsangebote, weil sie bereits am Vortag auf den Weg gebracht worden waren.

    Das Beben der Stärke 7,2 hatte sich am vergangenen Sonntag in der Nähe zur iranischen Grenze ereignet. Experten rechnen mit bis zu 1000 Todesopfern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Erdbeben in Türkei (33)

    Zum Thema:

    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    Russische Su-24 fliegen Luftangriff gegen Terroristen in Idlib
    Neue Fakten zum Hanau-Anschlag: „Täter war Behörden bekannt“
    Syrien: US-Kriegsmaschine drängt russischen Panzerwagen von der Straße – Video