08:56 21 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Weltbevölkerung wächst bis zum Jahr 2100 auf über zehn Milliarden

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 401

    Die Weltbevölkerung wird bis zum Jahr 2100 laut der Uno die Zehn-Milliarden-Marke hinter sich lassen. Bei steigender Geburtenrate ist auch eine Welteinwohnerzahl um 15 Milliarden denkbar.

    Die Weltbevölkerung wird bis zum Jahr 2100 laut der Uno die Zehn-Milliarden-Marke hinter sich lassen. Bei steigender Geburtenrate ist auch eine Welteinwohnerzahl um 15 Milliarden denkbar.

    Das geht aus einem Jahresbericht des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) hervor, der am Mittwoch in London vorgestellt wurde. 

    Der diesjährige Weltbevölkerungsbericht wurde kurz vor dem 31. Oktober  veröffentlicht - dem Tag, an dem die Weltbevölkerung die Sieben-Milliarden-Marke erreichen wird.

    Nach jüngsten Fondsangaben soll die Zahl der Erdbevölkerung bis 2050 bereits 9,3 Milliarden betragen.

    Die Studie verweist darauf, dass die Erhöhung des Wohlstandes, die Zugänglichkeit der Bildung und die Verbreitung der Kontrazeption zu einer Senkung der Geburtenrate beitragen. Deshalb seien viele Industrieländer mit einem niedrigen Reproduktionsstand ihrer Bevölkerung konfrontiert.

    In den vergangenen 60 Jahren ist ein Rückgang von 5,6 Kindern auf 2,5 pro Frau zu verzeichnen. Gegenwärtig liegen die Geburtenraten zwischen 1,7 Kinder pro Frau in den Industrieländern bis zu 4,2 Kindern in den Entwicklungsländern.



    „Die jetzige Rekordzahl der Weltbevölkerung ist in vielem mit dem Fortschritt der Menschheit verbunden. Die Menschen leben jetzt länger und ihre Gesundheit ist besser geworden“, stellte der amtierende UNFPA-Direktor Babatunde Osotimehin, fest.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren