14:11 23 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Gestohlene Picassos kehren aus Serbien in die Schweiz zurück

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    Serbien hat zwei Bilder von Pablo Picasso, die vor drei Jahren in der Schweiz gestohlen wurden und vor kurzem in Belgrad aufgetaucht sind, an die Schweizer Behörden übergeben.

    Serbien hat zwei Bilder von Pablo Picasso, die vor drei Jahren in der Schweiz gestohlen wurden und vor kurzem in Belgrad aufgetaucht sind, an die Schweizer Behörden übergeben.

    Wie die Belgrader Zeitung „Blitz“ am Freitag schreibt, waren die Picassos im Wert von 4,8 Millionen Franken im Februar 2008 aus dem Seedamm-Kulturzentrum in Pfäffikon gestohlen worden. Die Ermittlungen sind derzeit noch im Gange. Die serbische Polizei versucht festzustellen, wer die Werke nach Serbien gebracht hat und in wessen Auftrag sie in einem Safe aufbewahrt wurden. 

    Die serbischen Behörden erhielten von der Schweiz auch zahlreiche Unterlagen zu dem Fall, unter anderem Zeugenaussagen, Fingerabdrücke, Video- und Fotomaterialien, die die Fahndung erleichtern sollen, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren