02:35 23 November 2017
SNA Radio
    Parlamentsgebäude in Kiew

    Tschernobyl-Arbeiter demonstrieren in Kiew

    © Sputnik/ Sergej Starostenko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Teilnehmer von Aufräumarbeiten nach dem Reaktorunglück von Tschernobyl 1986 - so genannte Liquidatoren - protestieren am Dienstag in der ukrainischen Hauptstadt Kiew gegen mögliche Beihilfekürzungen, die das Parlament in erster Lesung für 16 Kategorien der Bürger verabschiedet hat.

    Teilnehmer von Aufräumarbeiten nach dem Reaktorunglück von Tschernobyl 1986 - so genannte Liquidatoren - protestieren am Dienstag in der ukrainischen Hauptstadt Kiew gegen mögliche Beihilfekürzungen, die das Parlament in erster Lesung für 16 Kategorien der Bürger verabschiedet hat.

    Etwa 1000 Menschen durchbrachen die Absperrungen und boxten sich zu dem Parlamentsgebäude durch. Es kam zu Zusammenstößen mit Spezialeinheiten und der Polizei. Die Protestierenden skandieren das Wort „Schande“ und fordern ein Treffen mit den Abgeordneten.

    Einige oppositionelle Parlamentarier traten heraus, im Lärm der Tumulte waren sie jedoch kaum zu hören.

    Die Demonstranten fordern eine vollständige Finanzierung von allen gesetzlich vorgesehenen Beihilfen. Sie verlangen außerdem Gesetze, die jegliche Verletzung von Interessen der Liquidaroten und anderer Kategorien der Bürger, die Beihilfen erhalten, verhindern würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren