18:52 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Panorama

    Urteil für Minsker Metro-Attentäter soll am 30. November verkündet werden

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Explosion in der Minsker Metro (47)
    0 0 0
    Abonnieren

    Das Urteil für die beiden Angeklagten im Fall Bombenanschlag in der U-Bahn der weißrussischen Hauptstadt Minsk wird am 30. November gesprochen.

    Das Urteil für die beiden Angeklagten im Fall Bombenanschlag in der U-Bahn der weißrussischen Hauptstadt Minsk wird am 30. November gesprochen.

    Das wurde am Dienstag in Minsk offiziell mitgeteilt. Die beiden Angeklagten - Dmitri Konowalow und Wladislaw Kowaljow - sollen im vergangenen April in Minsk einen Sprengsatz in der U-Bahn gezündet und dabei 15 Menschen getötet haben. Zuvor hatte der Staatsanwalt für die beiden die Todesstrafe gefordert. Weißrussland ist das einzige Land Europas, in dem noch Todesurteile vollstreckt werden - durch Genickschuss.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Explosion in der Minsker Metro (47)

    Zum Thema:

    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    „Sie bauen einfach weiter“: Rohrverlegung bei Nord Stream 2 wieder aufgenommen – OMV
    Polens Präsident Duda will in Russland plötzlich keinen Nato-Feind mehr sehen – Moskau kommentiert
    Russlands Hubschrauberträger: Vom schweren Kreuzer zum Alleskönner