23:34 17 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Ein Toter bei Bruchlandung eines Mi-26-Hubschraubers im Ural

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 10

    Bei der Bruchlandung eines Mi-26-Hubschraubers am Dienstag im Autonomen Bezirk der Chanten und Mansen ist nach vorläufigen Angaben ein Mensch ums Leben gekommen.


    Bei der Bruchlandung eines Mi-26-Hubschraubers am Dienstag im Autonomen Bezirk der Chanten und Mansen ist nach vorläufigen Angaben ein Mensch ums Leben gekommen.

    Das teilte ein Vertreter des Pressedienstes des regionalen Zentrums des Zivilschutzministeriums für den Föderalen Bezirk Ural RIA Novosti per Telefon mit.

    „Der Hubschrauber flog zum Vorkommen Ust-Jagudskoje. An Bord befanden sich sieben Menschen und etwa 15 Tonnen Dieselöl. Die Information über die Betroffenen wird präzisiert“, sagte der Gesprächspartner der Nachrichtenagentur.

    Die Mitteilung über den Zwischenfall ist um 07.03 Uhr MEZ eingegangen.

    Zuvor hatte eine Quelle in den Rechtsschutzbehörden der Region mitgeteilt, dass es zwei Verletzte gab, die in Lebensgefahr schweben.

    Feuerwehr und Rettungskräfte wurden aus etwa 300 Kilometer Entfernung zur Unglücksstelle geschickt.

    Mi-26 ist weltweit der größte Hubschrauber, der serienmäßig hergestellt wird. Seine Startmasse beträgt etwa 50 Tonnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren