09:27 22 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Spionage-Vorwurf: Quelle im US-Außenamt bestätigt Festnahme von US-Bürger im Iran

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0

    Nach der Festnahme eines mutmaßlichen CIA-Spions im Iran hat ein Sprecher im US State Department bestätigt, dass es sich um einen amerikanischen Staatsbürger handelt.

    Nach der Festnahme eines mutmaßlichen CIA-Spions im Iran hat ein Sprecher im US State Department bestätigt, dass es sich um einen amerikanischen Staatsbürger handelt.

    „Wir wissen über die Festnahme von Amir Mirza Hekmati im Iran Bescheid. Wir unterhalten Kontakt zu dessen Familie, die uns bereits im September über seine Verhaftung informiert hat“, sagte der Sprecher gegenüber CNN.

    Der Vater des Verdächtigen, Ali Hekmati, der Mikrobiologie an einem College bei Detroit unterrichtet, behauptete unterdessen, dass sein Sohn nie für den CIA gearbeitet habe. Sein 28-järhiger Sohn sei nach Teheran gefahren, um seine Großmütter zu besuchen, sagte der Forscher zur Agentur AP.

    Iranische Medien hatten am Samstag über die Festnahme eines US-Bürgers berichtet, der angeblich für den amerikanischen Auslandsgeheimdienst CIA spioniert hatte. Der Amerikaner sei dem iranischen Abwehrdienst bereits in Afghanistan aufgefallen, als er sich auf dem US-Luftstützpunkt Bagram aufgehalten hatte. Der Mann wurde beim Grenzübertritt in den Iran verhaftet. Die iranische Agentur Fars zeigte Bilder, auf denen der Verdächtige Amir Mirza Hekmati den US-Bundesstaat Arizona als seinen Heimatort angibt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren