21:24 20 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Transnationaler Drogenring aufgeflogen - Polizei stellt rund sechs Tonnen Haschisch sicher

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Weltweite Drogengefahr nimmt zu (258)
    0 12 0 0

    Russische Drogenpolizisten und ihre Kollegen in Kasachstan, Lettland, Kanada, Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den USA haben einer transnationalen Gruppe von Drogenhändlern das Handwerk gelegt.

    Russische Drogenpolizisten und ihre Kollegen in Kasachstan, Lettland, Kanada, Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den USA haben einer transnationalen Gruppe von Drogenhändlern das Handwerk gelegt.

    Wie die Pressestelle der föderalen Anti-Drogen-Behörde Russlands am Dienstag mitteilte, wurden bei den Mitgliedern der Bande 5,7 Tonnen Haschisch afghanischer Herkunft sichergestellt. "Auf dem Territorium der Russischen Föderation wurden Mitarbeiter der Anti-Drogen-Behörde vom Föderalen Sicherheitsdienst FSB und der Staatsbahn RZD unterstützt. Professionelle und perfekt abgestimmte Handlungen gestatteten es, den Plan zum Sprengen dieses Drogenrings erfolgreich zu realisieren", hieß es.

    Festgenommen wurde der Absender der Ladung. Zudem konnten die Drogenpolizisten den Empfangsort feststellen. Es handelt sich um eine Stadt in Kanada. Die Drogen sollten via Lettland und einige andere EU-Länder nach Kanada transportiert werden. In der betroffenen kanadischen Stadt wurden auch die Empfänger festgenommen, die kanadische Staatsbürgerschaft haben. Nähere Details der Operation wollte die Behörde nicht preisgeben.

    Themen:
    Weltweite Drogengefahr nimmt zu (258)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren