Widgets Magazine
10:48 21 September 2019
SNA Radio
    Panorama

    Zwölf Verletzte und 14 Vermisste nach Hauseinsturz in Astrachan - Überblick

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Einsturz des Wohnblocks in Astrachan (8)
    0 0 0
    Abonnieren

    Im südrussischen Astrachan ist nach einer Gasexplosion ein neustockiges Wohnhaus zum Teil eingestürzt. Nach den jüngsten Angaben wurden bei dem Unglück mindestens zwölf Menschen verletzt, 14 weitere werden vermisst.

    Im südrussischen Astrachan ist nach einer Gasexplosion ein neustockiges Wohnhaus zum Teil eingestürzt. Nach den jüngsten Angaben wurden bei dem Unglück mindestens zwölf Menschen verletzt, 14 weitere werden vermisst.

    Eine der sechs Sektionen des Plattenhauses stürzte zusammen, insgesamt 18 Wohnungen wurden zerstört. Mehr als 100 Rettungskräfte suchen unter den Trümmern nach Überlebenden, wie RIA Novosti aus dem Katastrophenschutz erfuhr. Im Einsatz sind 35 Fahrzeuge.

    Die Ermittler vermuten, dass das Gas in einem Geschäft im Erdgeschoss explodiert war. Auch wird nicht ausgeschlossen, dass einer der Hausbewohner auf diese Art und Weise den Selbstmord begangen hat.

    Ministerpräsident Wladimir Putin setzte eine Regierungskommission ein, welche die Umstände klären soll. Die Kommission wird von Vizepremier Viktor Subkow geleitet, wie Putins Sprecher Dmitri Peskow mitteilte. Katastrophenschutzminister Sergej Schoigu koordiniert den Rettungseinsatz vor Ort.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Einsturz des Wohnblocks in Astrachan (8)