21:12 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Panorama

    Absturz von Sukhoi Superjet 100 in Indonesien: 14 Tote gefunden

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Absturz von russischem Superjet 100 in Indonesien (49)
    0 20

    An der Unglücksstelle des russischen Flugzeuges Sukhoi SuperJet-100 in Indonesien sind 14 Tote gefunden worden, teilte der Chef des Krisenstabes des indonesischen Katastrophenschutzministeriums Journalisten mit.

    An der Unglücksstelle des russischen Flugzeuges Sukhoi SuperJet-100 in Indonesien sind 14 Tote gefunden worden, teilte der Chef des Krisenstabes des indonesischen Katastrophenschutzministeriums Journalisten mit.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Der Sukhoi Superjet 100 war am 9. Mai bei einem  Demonstrationsflug 60 Kilometer nordöstlich der indonesischen Hauptstadt Djakarta abgestürzt.

    An Bord des abgestürzten Flugzeuges befanden sich Bürger von fünf Ländern - insgesamt über 40 Menschen, unter ihnen acht russische Bürger.

    Am Freitag wurden Mitarbeiter des indonesischen Katastrophenschutzministeriums mit einem Hubschrauber an der Unglücksstelle abgesetzt. Dorthin begeben sich auch Rettungsgruppen. Ihnen steht es insbesondere bevor, einen Landeplatz für die Hubschrauber an der Absturzstelle vorzubereiten. Sollte dies nicht gelingen, so sollen die Opfer der Katastrophe mit Tragbahren abtransportiert werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Absturz von russischem Superjet 100 in Indonesien (49)