21:27 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Panorama

    Explosion auf Schießplatz in Wolga-Gebiet Astrachan

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Auf einem Luftschießplatz im südrussischen Astrachan ist es am Donnerstag zu einem Unfall gekommen.

    Auf einem Luftschießplatz im südrussischen Astrachan ist es am Donnerstag zu einem Unfall gekommen.

    „Auf dem Gelände des Luftschießplatzes Aschuluk entzündeten sich beim Entladen von KamAS-Lastkraftwagen 145 Kisten mit Munition und explodierten. In den Kisten befanden sich 840 zur Entsorgung bestimmte Panzerfaust-Granaten“, teilte ein Sprecher der regionalen Rechtsschutzbehörden RIA Novosti am Freitag per Telefon mit.

    Seinen Worten nach wurde ein Soldat verletzt.

    Derartige Vorkommnisse ereignen sich in Russland in regelmäßigen Abständen.

    Im August 2011 kamen auf dem Militärgelände Aschuluk im Gebiet Astrachan bei der Vorbereitung zur Entsorgung von Grad-Raketen acht Soldaten ums Leben. Zehn weitere wurden verletzt.

    Am 3. Mai dieses Jahres kamen bei der Explosion auf dem Militärgelände Mulino im Gebiet Nischni Nowgorod sechs Soldaten ums Leben. Vier weitere wurden mit Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert.

    Das jüngste derartige Vorkommnis ereignete sich vorige Woche, als ein Artillerielager 280 Kilometer nordöstlich von Wladiwostok (Fernost) in Brand geriet. Das Feuer war bei der Vorbereitung der Munition zur Entsorgung ausgebrochen. Zwei Soldaten kamen zu Schaden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren