04:04 26 April 2018
SNA Radio
    Panorama

    Vierbeiniges Geschenk für Putin: Welpe aus Japan nach Russland unterwegs

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 40

    Ein Welpe der Akita-inu-Rasse, den die Verwaltung der japanischen Präfektur Akita dem russischen Präsidenten Wladimir Putin schenken will, ist am Freitag mit einer Aeroflot-Maschine nach Russland geschickt worden. Das erfuhr RIA Novosti aus der Administration der Präfektur.

    Ein Welpe der Akita-inu-Rasse, den die Verwaltung der japanischen Präfektur Akita dem russischen Präsidenten Wladimir Putin schenken will, ist am Freitag mit einer Aeroflot-Maschine nach Russland geschickt worden. Das erfuhr RIA Novosti aus der Administration der Präfektur. 
     
    Die drei Monate alte Yume (Deutsch: „Traum“) soll noch am Freitag in Moskau eintreffen, hieß es. Laut der amtlichen Webseite der Präfektur Akita war es der russische Präsident, der den Namen für die kleine Hündin gewählt hatte.
     
    Yume soll am Sonntag an ihr neues Herrchen übergeben werden, sobald alle notwendigen innerstaatlichen Prozeduren erledigt sind. 
     
    Dem russischen Präsidenten gehören bereits die Labrador-Hündin Connie und der bulgarische Schäferhundwelpe Buffy der Karakatschan-Rasse, den er im November 2010 in Sofia vom bulgarischen Premier Boiko Borsov geschenkt bekommen hatte.