08:59 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Panorama

    Illegale Waffenfabrik in Woronesch ausgehoben

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 10

    Der russische Inlandsgeheimdienst (FSB) hat nach eigenen Angaben die illegale Produktion von Schusswaffen in Woronesch (Mittelrussland) unterbunden.

    Der russische  Inlandsgeheimdienst (FSB) hat nach eigenen Angaben die illegale Produktion von Schusswaffen in Woronesch (Mittelrussland) unterbunden. 
     
    Wie die örtliche Sicherheitsbehörde am Montag mitteilte, sind fünf Mitglieder einer illegalen Waffenhändlergruppe bei dem Versuch festgenommen worden, Waffen zu verkaufen. Die Gruppe hatte einen Kanal für den illegalen Handel mit Schusswaffen im Föderationsbezirk Zentrum eingerichtet. 
     
    Bei der Durchsuchung der illegalen Waffenwerkstatt der Gruppe sind Nagant-Revolver, Schalldämpfer und mehr als 1000 Patronen sichergestellt worden. 
     
    Laut der Behörde hatten die Waffenhändler alle Regeln der Konspiration streng gewahrt: Die zum Verkauf bestimmten Waffen waren zunächst in Geheimverstecken gelagert worden. Es war außerdem geplant, illegale Waffen nach Moskau einzuschleusen.
     
    Nach vorliegenden Ermittlungsangaben waren die beschlagnahmten Waffen für Personen von Interesse, die sie für Terrorzwecke hatten nutzen wollen.
     
    Gegen die Festgenommenen sind Gerichtsverfahren wegen Vorbereitung von Verbrechen sowie illegalem Besitz und Handel mit Waffen und Sprengstoffen eingeleitet worden. Den mutmaßlichen Tätern drohen bis zu acht Jahre Haft.