16:38 26 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    Ältester Mensch der Welt im 117. Lebensjahr gestorben

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0

    Die Amerikanerin Besse Cooper, die als ältester Mensch der Welt galt, ist am Dienstag im Alter von 116 Jahren im US-Bundesstaat Georgia gestorben, meldet Reuters unter Berufung auf ihren Sohn.

    Die Amerikanerin Besse Cooper, die als ältester Mensch der Welt galt, ist am Dienstag  im Alter von 116 Jahren im US-Bundesstaat Georgia gestorben, meldet Reuters unter Berufung auf ihren Sohn.

    Sie starb an einer Mageninfektion im Altersheim, in dem sie nach dem Tod ihres Mannes seit zehn Jahren gelebt hatte.

    Cooper rückte im Januar 2011 in Guinness-Buch der Rekorde zum ältesten Menschen der Welt auf, nachdem die Amerikanerin Eunice Sanborn im Alter von 114 Jahren verstorben war.

    Nach dem Tod von Besse Cooper gilt Dina Manfredini, eine 115-jährige Amerikanerin italienischer Herkunft, die im Bundesstaat Iowa ansässig ist, als ältester Mensch der Welt.
    Als ältester Mann gilt der Japaner Jiroemon Kimura, der zwei Wochen jünger als Manfredini ist.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren