03:27 26 März 2017
Radio
    Panorama

    Nach Meteoriten-Einschlag: Atomobjekte weiter intakt Zinkfabrik meldet Dachschaden

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Meteoriteneinschlag im Ural (61)
    0 8 0 0

    Die Objekte des Staatsunternehmens Rosatom in der Uralregion sind vom Meteoritenfall am Freitag nicht betroffen, teilte ein Rosatom-Sprecher RIA Novosti mit. Alle Betriebe des Atomunternehmens arbeiten wie üblich, hieß es.

    Die Objekte des Staatsunternehmens Rosatom in der Uralregion sind vom Meteoritenfall am Freitag nicht betroffen, teilte ein Rosatom-Sprecher RIA Novosti mit. Alle Betriebe des Atomunternehmens arbeiten wie üblich, hieß es.

    In der Ural-Region befindet sich das größte Atommüllverwertungskombinat Majak.

    Wie das Pressezentrum des Innenministeriums zugleich informierte, ist im Gebiet Tscheljabinsk das Dach und die Mauer einer Zinkfabrik durch die vom Meteoritenfall ausgelöste Detonationswelle beschädigt worden.

    Themen:
    Meteoriteneinschlag im Ural (61)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren