08:24 19 Januar 2018
SNA Radio
    Panorama

    Generalstab in Damaskus aus Granatwerfern beschossen - keine Verletzten

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 0 0

    In Damaskus ist der Sitz des Generalstabs der syrischen Armee mit Granatwerfern beschossen worden, wie AFP am Donnerstag unter Berufung auf das einheimische Fernsehen meldet.

    In Damaskus ist der Sitz des Generalstabs der syrischen Armee mit Granatwerfern beschossen worden, wie AFP am Donnerstag unter Berufung auf das einheimische Fernsehen meldet.
     
    Laut der Agentur Xinhua haben sich im Gebäude des Generalstabs, wo derzeit Renovierungsarbeiten im Gange seien, zum Zeitpunkt des Feuerangriffs keine Militärs und keine Zivilangehörigen aufgehalten.
     
    Im Zentrum der syrischen Hauptstadt war bereits am Donnerstag in der Nähe des Sitzes der regierenden Baath-Partei und unweit der russischen Botschaft ein mit Sprengstoff  beladenes Auto explodiert. Der Anschlag hat Tote und Verletzte gefordert.
     
    Syrien wird seit März 2011 von einem Bürgerkonflikt erschüttert. Während der gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Regierung und Opposition sind laut UN-Angaben rund 70 000 Menschen getötet worden. Die syrischen Behörden sind laut eigenen Angaben mit dem Widerstand von gut bewaffneten Extremisten konfrontiert, die von außen unterstützt würden.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren