03:17 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Panorama

    Russische Fahnder entdecken Heroin für $180 Mio. in Gemüselieferung aus Usbekistan

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Weltweite Drogengefahr nimmt zu (258)
    0 0 0
    Abonnieren

    Die russischen Drogenfahnder haben bei Moskau fast 190 kg Heroin im Wert von 180 Millionen US-Dollar sichergestellt. Die harte Droge wurde in einer Rettichlieferung aus Usbekistan entdeckt.

    Die russischen Drogenfahnder haben bei Moskau fast 190 kg Heroin im Wert von 180 Millionen US-Dollar sichergestellt. Die harte Droge wurde in einer Rettichlieferung aus Usbekistan entdeckt.

    Das Heroin sei auf einem Gemüsemarkt unweit von Moskau aufgespürt worden, teilte der Chef der russischen Drogenkontrollbehörde FSKN, Viktor Iwanow, am Montag mit. Nach seinen Worten ist die Droge hochkonzentriert, was auf ihre afghanische Herkunft schließen lasse. Laut den Begleitpapieren stammte die Rettichlieferung von einer in Usbekistan, einem Nachbarstaat von Afghanistan, ansässigen Firma. Zwei Verdächtige wurden festgenommen. Heroin zählt zu den stark abhängig machenden Drogen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Weltweite Drogengefahr nimmt zu (258)

    Zum Thema:

    „Was ist los?“: Putin spricht in Sotschi plötzlich Deutsch – Video
    Geflüchteter ukrainischer Oligarch in Deutschland festgenommen – Medien
    Deutschland leitet eigene Ermittlungen gegen mutmaßliche Skripal-Attentäter ein – Medien
    Von US-Sanktionen betroffenes russisches Schiff in Singapur festgesetzt