21:15 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Panorama

    „Schwules Willkommen“: Amsterdam begrüßt Putin mit Regenbogenfahnen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 11

    In Amsterdam werden am Tag des Besuchs von Wladimir Putin (8. April) die Regenbogenfahnen der lesbisch-schwulen Community ausgehängt, berichtet die niederländische Zeitung „Volkskrant“.

    In Amsterdam werden am Tag des Besuchs von Wladimir Putin (8. April) die Regenbogenfahnen der lesbisch-schwulen Community ausgehängt, berichtet die niederländische Zeitung „Volkskrant“.

    „Amsterdam ist bemüht, eine offene und tolerante Stadt zu sein, wo jeder das sein kann, was er ist“, heißt es in einem Schreiben des Rats des Stadtbezirks Amsterdam-Centrum. Die Behörden des zentralen Stadtteils rufen die restlichen Bezirke Amsterdams auf, sich der Aktion anzuschließen.

    Zudem empfangen die Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender der niederländischen Hauptstadt den russischen Präsidenten mit einer Gay-Parade. Die große LGBT-Community des Landes will damit gegen das russische Verbot von „Propaganda der Homosexualität“ unter Minderjährigen protestieren. Die Vorbereitungen auf das „Regenbogen-Geschenk für Putin“  koordiniert die weltälteste LGBT-Organisation COC Nederland, die 1946 gegründet worden war und mittlerweile den Status des Sonderberaters bei der Uno innehat.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren