21:11 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Ramsan Kadyrow

    Tschetscheniens Republikchef: Beresowski hätte vor Gericht gehört

    © Sputnik / Said Zarnaew
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Boris Beresowski ist tot (35)
    0 22

    Der tschetschenische Republikchef Ramsan Kadyrow hält den in London gestorbenen Großunternehmer und Ex-Politiker Boris Beresowski für einen Verbrecher und bedauert, dass Beresowski zu Lebzeiten nicht vor Gericht gestellt worden war.

    Der tschetschenische Republikchef Ramsan Kadyrow hält den in London gestorbenen Großunternehmer und Ex-Politiker Boris Beresowski für einen Verbrecher und bedauert, dass Beresowski zu Lebzeiten nicht vor Gericht gestellt worden war. 
     
    „Er stand hinter Menschenentführungen in Tschetschenien“, sagte Kadyrow am Freitag in Abu Dhabi in einem Interview mit dem Fernsehsender SkyNews Arabia, das in einer arabischen Übersetzung ausgestrahlt wurde. 
     
    Beresowski habe „Menschenentführungen geplant, um politische Vorteile daraus zu ziehen“, so Kadyrow. Aber er bedauere jetzt Beresowskis Tod, denn er hätte gewollt, dass die Welt von seinen Verbrechen erfahren hätte, die er vor Gericht hätte gestehen sollen, sagte der tschetschenische Republikchef. Nach seiner Meinung gehörte Beresowski zu den Mitverantwortlichen für die Entfesselung des Tschetschenien-Krieges.
     
    Beresowski war am 23. März in seinem Haus in Ascot unweit von London tot aufgefunden worden. Als eine der möglichen Todesursachen wurde Selbstmord angegeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Boris Beresowski ist tot (35)