11:45 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Panorama

    An-2-Katastrophe im Ural: Experten vermuten missglückten Landeanflug

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 02

    Das Flugzeug An-2, das knapp ein Jahr als vermisst geholten hatte und am Sonntag im Gebiet Swerdlowsk gefunden wurde, könnte nach Vermutung der Ermittler beim Landeanflug abgestürzt gewesen sein. Das sagte der Sprecher der regionalen Innenbehörde, Valeri Gorelych, zu RIA Novosti.

    Das Flugzeug An-2, das knapp ein Jahr als vermisst geholten hatte und am Sonntag im Gebiet Swerdlowsk gefunden wurde, könnte nach Vermutung der Ermittler beim Landeanflug abgestürzt gewesen sein. Das sagte der Sprecher der regionalen Innenbehörde, Valeri Gorelych, zu RIA Novosti.

    Ihm zufolge sind zwei Bäume in der Nähe der Absturzstelle gebrochen. Die Maschine könnte die Baumgipfel gestreift haben, so der Gesprächspartner der Agentur.

    Das Flugzeug hatte sich offensichtlich beim Absturz stark verformt und Feuer gefangen, so Gorelych. Nach seinen Angaben waren die Leichen der Insassen abgebrannt und lagen verstreut.

    Das Flugzeug hatte am 11. Juni 2012 von einem Flugplatz bei der Stadt Serow (Gebiet Swerdlowsk) abgehoben, ohne die zuständige Luftfahrtbehörde vorher informiert zu haben. An Bord befanden sich ein Pilot und zwölf Passagiere, darunter leitende Mitarbeiter der Verkehrspolizei von Serow. 

    Die Flugzeugtrümmer und Leichenteile von elf Insassen wurden am Sonntag, acht Kilometer vom Flugplatz entfernt, entdeckt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren