06:15 23 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Mit 200 Mio will russischer Oligarch AC Monaco wieder zum Top-Team machen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 701

    Der russische Großunternehmer Dmitri Rybolowlew will rund 200 Millionen Euro in den Fußballclub AC Monaco investieren. Ein Top-Spieler, der Torjäger Radamel Falcao, hat bereits einem Transfer nach Monaco zugestimmt, berichtet die spanische Zeitung „AS“.

    Der russische Großunternehmer Dmitri Rybolowlew will rund 200 Millionen Euro in den Fußballclub AC Monaco investieren. Ein Top-Spieler, der Torjäger Radamel Falcao, hat bereits einem Transfer nach Monaco zugestimmt, berichtet die spanische Zeitung „AS“. 
     
    Der russische Monaco-Besitzer ist bereit, dem kolumbianischen Weltklasse-Spieler eine Jahresgage von zehn Millionen Euro zu zahlen. 
     
    Laut dem Portal transfermarkt.de wird der Transfer von Falcao, dessen Vertrag mit dem jetzigen Arbeitgeber Atletico Madrid erst am 30. Juni 2016 abläuft, auf 60 Millionen Euro geschätzt. 
     
    Momentan liegt Falcao mit 27 Toren in 32 Spielen auf Platz drei der Torjäger-Liste der spanischen Landesmeisterschaft hinter Lionel Messi mit 46 und Cristiano Ronaldo mit 34 Toren. 
     
    Atletico hat gute Aussichten, die Meisterschaft auf Platz drei zu beenden und sich damit für die Champions League zu qualifizieren.  
     
    Momentan kämpft AC Monaco um den Aufstieg in die französische Ligue 1 und wird dementsprechend in der Saison 2013 / 2014 weder bei der Champions League noch bei Europe League dabei sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren