04:22 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Panorama

    Erste Gay-Parade in Montenegro: fünf Festnahmen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Bei Zusammenstößen zwischen der Polizei und Gegnern der Gay-Parade in der Stadt Budva in Montenegro sind am Mittwoch mindestens fünf Menschen festgenommen worden.

    Dieser Artikel enthält Informationen, die laut russischem Recht nicht für ein Publikum unter 18 Jahren geeignet sind.

    Bei Zusammenstößen zwischen der Polizei und Gegnern der Gay-Parade in der Stadt Budva in Montenegro sind am Mittwoch mindestens fünf Menschen festgenommen worden.

    Mehr als 100 Radikale, hauptsächlich Fußball-Fans, bewarfen die Teilnehmer der ersten Gay-Parade in diesem Balkanstaat mit Steinen und Flaschen. Verletzt wurde niemand.

    Die Parade, für die die Behörden des Landes ihre Unterstützung bekundet hatten, zählte mehrere Dutzend Teilnehmer, berichtet das Internetportal Gazeta.ru.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren