00:56 25 September 2018
SNA Radio
    Panorama

    Explosive Fracht: Panama entdeckt Sprengstoff an Bord von nordkoreanischem Schiff

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die Behörden von Panama haben am Donnerstag auf einem nordkoreanischen Schiff, das im Juli auf dem Weg von Kuba nach Nordkorea aufgebracht worden war, Sprengstoff und Munition sichergestellt, wie lateinamerikanische Medien berichten.

    Die Behörden von Panama haben am Donnerstag auf einem nordkoreanischen Schiff, das im Juli auf dem Weg von Kuba nach Nordkorea aufgebracht worden war, Sprengstoff und Munition sichergestellt, wie lateinamerikanische Medien berichten.

    Das Schiff „Chong Chon Gang" war Mitte Juli vor der Einfahrt in den Panamakanal gestoppt worden. Die Polizei hatte zunächst Verdacht geschöpft, das Schiff könnte Drogen befördern. Daraufhin wurde der Frachter, der nach offiziellen Angaben große Mengen Zucker transportierte, durchsucht. Wie die kubanischen Behörden später mitteilten, war das Schiff mit veralteten, reparaturbedürftigen Waffen aus Kuba, darunter Fla-Raketenkomplexen, Raketen, zwei Flugzeugen und Triebwerken, beladen.

    Laut Medienberichten vom Donnerstag wurden auf dem Schiff auch Geschosse für Panzerbüchsen und Munition für schwere Artillerie sichergestellt. Die Fracht sei an einen sicheren Ort gebracht worden und werde von Fachleuten begutachtet, hieß es.

    Die Fracht soll vom 13. bis 16. August in Panama von Uno-Experten untersucht werden. Ein Expertenbericht dazu soll Ende August erscheinen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren