20:39 22 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    17 Länder bereit zu Aufnahme von syrischen Flüchtlingen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 1302

    17 Länder, darunter die USA, Frankreich und Australien, haben sich einverstanden erklärt, Quoten für die Syrier bereitzustellen, die ihr Land wegen des seit März 2011 andauernden Blutvergießens verlassen mussten, meldet am Mittwoch AFP unter Hinweis auf Peter Kessler, Sprecher des UN-Hochkommissars für Flüchtlinge.

    17 Länder, darunter die USA, Frankreich und Australien,  haben sich einverstanden erklärt, Quoten für die Syrier bereitzustellen, die ihr Land wegen des seit März 2011 andauernden Blutvergießens verlassen mussten, meldet am Mittwoch AFP unter Hinweis auf Peter Kessler, Sprecher des UN-Hochkommissars für Flüchtlinge. 
     
    Laut Kessler erklärten sich die Länder einverstanden, insgesamt 10 000 Flüchtlinge aufzunehmen. Die Umsetzung des Programms soll 2014 beginnen. 
     
    Seit dem Beginn des Konfliktes verließen mehr als zwei Millionen Menschen Syrien. Mehr als vier Millionen erhielten den Status als Inlandsflüchtling.
     
    Die Hauptmasse der Flüchtlinge befindet sich heute in den Nachbarländern Syriens: im Libanon, in der Türkei, in Jordanien und im Irak. 
     
    Eine besonders angespannte Situation besteht im Libanon, wo 760 000 Flüchtlinge offiziell registriert sind. Dabei macht die Bevölkerung des Landes etwa vier Millionen Menschen aus. 
     
    UN-Angaben zufolge hat der bewaffnete Konflikt in Syrien, der seit März 2011 andauert, bisher mehr als 100 000 Menschenleben gefordert.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren