02:33 20 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    US-Senatorin: Schließung von Staatseinrichtungen erhöht Risiko von Terroranschlägen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 121

    Die Schließung der US-Staatseinrichtungen wegen der Regierungskrise kann das Risiko von Terroranschlägen in den USA nach Expertenansicht erhöhen.

    Die Schließung der US-Staatseinrichtungen wegen der Regierungskrise kann das Risiko von Terroranschlägen in den USA nach Expertenansicht erhöhen.

    „Die fehlende Fähigkeit des Kongresses, seine wichtigsten Funktionen zu erfüllen, setzt unser Land einem größeren Risiko von Terrorattacken aus“, sagte Senatorin Dianne Feinstein am Mittwoch bei einer Anhörung im Senat. „Die Schließung der Staatseinrichtungen bei uns ist wohl das größte Geschenk, das wir unseren Feinden machen können. Das, was wir getan haben, schadet der nationalen Sicherheit“, betonte sie.

    Zuvor hatte Geheimdienstchef James Clapper mitgeteilt, dass rund 70 Prozent aller zivilen Angestellten in einen unbezahlten Urlaub geschickt worden waren. Er befürchte, dass arbeitslose Agenten von ausländischen Geheimdiensten abgeworben werden könnten, sagte er.