08:57 30 März 2020
SNA Radio
    Panorama

    Korruptionsskandal in US Navy: Admirale ließen sich vermutlich mit Geld und Sex-Diensten bestechen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 11
    Abonnieren

    Das Oberkommando der US Navy hat jetzt zwei ranghohe Offiziere suspendiert, die verdächtigt werden, an Korruptionsgeschäften beteiligt gewesen zu sein.

    Das Oberkommando der US Navy hat jetzt zwei ranghohe Offiziere suspendiert, die verdächtigt werden, an Korruptionsgeschäften beteiligt gewesen zu sein.

    Laut AP handelt es sich um Vize-Admiral Ted Branch, Direktor des Marine-Aufklärungsdienstes, und Konter-Admiral Bruce Loveless, Chef der Abteilung Aufklärungsoperationen dieser Behörde.

    Wie der offizielle Sprecher der amerikanischen Seestreitkräfte, John Kirby, mitteilte, werden die beiden Offiziere verdächtigt, noch vor der Übernahme ihrer jetzigen hohen Posten an „gesetzwidrigen“ Geschäftsbeziehungen mit einer Firma in Singapur beteiligt gewesen zu sein. Diese Firma hat im Laufe längerer Zeit von der US Navy im Austausch gegen Bestechungen, teure Reisen und Prostituierten-Dienstleistungen Service-Aufträge für US-Kriegsschiffe erhalten. Drei ranghohe Militärs seien im Zusammenhang mit diesen Ermittlungen bereits verhaftet worden, so AP.

    Kirby räumte ein, dass gegen die beiden Offiziere vorerst keine Anklagen erhoben wurden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Behörde präsentiert Präparat gegen Coronavirus
    Nordkorea testet „supergroßen“ Mehrfachraketenwerfer
    Weniger als 20 US-Dollar: WTI- Preis stürzt auf 18-Jahres-Tief