10:05 22 Februar 2018
SNA Radio
    Panorama

    Forscher: Dengue-Fieber bedroht Fußball-WM in Brasilien

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Fußball-WM 2014 (12)
    0 0 0

    Für Millionen Fans, die bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien erwartet werden, ist es mit Fußball-Fieber leider nicht abgetan: Ein britischer Forscher warnt vor einer tödlichen Tropenkrankheit – die Ansteckungsgefahr ist vor allem in drei Spielstätten im Nordosten des Landes groß.

    Für Millionen Fans, die bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien erwartet werden, ist es mit Fußball-Fieber leider nicht abgetan: Ein britischer Forscher warnt vor einer tödlichen Tropenkrankheit – die Ansteckungsgefahr ist vor allem in drei Spielstätten im Nordosten des Landes groß. 

    Wie der britische Epidemiologe Simon Hay im Journal „Nature“ ausführt, wird die gefährliche Viruskrankheit Dengue-Fieber von der Mückenart  Aedes aegypti übertragen. Die Symptome sind neben dem Anstieg der Körpertemperatur heftige Muskel- und Gelenksschmerzen sowie häufig innere Blutungen. 

    Die Inkubationszeit des Fiebers beträgt zwischen fünf und zehn Tagen. Die Fieberschübe setzen plötzlich ein und dauern bis zu einer Woche an. Auch Kopfschmerzen und Ausschläge sind unter den Symptomen. Gegen das Dengue-Fieber gibt es keinen Impfstoff und keine wirksamen Medikamente. Jährlich sterben in den Tropenregionen der Welt tausende Menschen an dem Virus. 

    Obwohl laut Hay und seinen Kollegen zum Anpfiff der WM der Höhepunkt der jährlichen Dengue-Epidemie schon vorüber ist, bleibt das Ansteckungsrisiko vor allem in den Spielorten Fortaleza, Natal und Salvador im am stärksten von der Krankheit betroffenen Nordosten von Brasilien akut. 

    Die brasilianische Regierung muss Maßnahmen zur Risiko-Minimierung für die Teilnehmer und Gäste des Turniers treffen, so der Wissenschafter. Vor allem muss die Population der Überträger-Mücken reduziert werden. Hay zufolge sollte dabei Wasseransammlungen, etwa auf Müllkippen,  besondere Aufmerksamkeit gelten, da die Moskito-Weibchen in stehenden Gewässern ihre Eier legen. 

    Auch den Fußballweltverband (FIFA) und Sponsoren des Wettbewerbs ruft der Forscher auf, die Fans über das Dengue-Risiko und Präventionsmaßnahmen zu informieren. Besonders den ausländischen Zuschauern, von denen eine halbe Million nach Brasilien reisen soll, sei die Krankheit nicht bekannt. 

    Die Endrunde der Fußball-WM 2014 findet vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 in 12 Städten Brasiliens statt. Die Gruppenauslosung ist für den 6. Dezember angesetzt. Russland hat sich ebenso wie Deutschland und die Schweiz für das Play-off qualifiziert. Das österreichische Nationalteam scheiterte in der Qualifikationsgruppe C an Schweden.

    Themen:
    Fußball-WM 2014 (12)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren