01:47 21 September 2018
SNA Radio
    Patriarch Kyrill von Moskau und ganz Russland

    Patriarch Kyrill: Zigtausende islamnahe Fundamentalisten in Moskau

    © Sputnik / Alexey Nikolsky
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die Zahl der islamnahen Radikalisten in der russischen Hauptstadt beträgt laut dem russischen Patriarchen Kyrill bereits Zigtausende Menschen.

    Die Zahl der islamnahen Radikalisten in der russischen Hauptstadt beträgt laut dem russischen Patriarchen Kyrill bereits Zigtausende Menschen.

    Das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche wies in der jährlichen Eparchialversammlung in Moskau auf die wachsende Zahl von Migranten aus Mittelasien und dem Kaukasus hin, unter denen es viele Träger extremistischer Ansichten gebe.

    Nach Meinung des Patriarchen hat dieser Zustrom zu einer wachsenden Gefahr von zwischenethischen Konflikten in der Hauptstadt geführt. 

    „Die Gesamtzahl der islamnahen Radikalen in der Hauptstadt macht Zigtausende Menschen aus. Sie provozieren nicht selten Konflikte aus nationalen und religiösen Gründen zu dem Zweck, den Grad der Islamophobie zu steigern, dessen Folge ein Zustrom neuer Mitglieder in ihre Organisationen ist“, sagte der Patriarch.

    Die Fundamentalisten werden laut Patriarch Kyrill mitunter unmittelbar in der Hauptstadt in extremistische und Terrororganisationen angeworben.
    Kyrill verwies auch auf einen Anstieg der extremistischen Propaganda unter den slawischen Jugendlichen, darunter an Ober- und Hochschulen, in Haftanstalten, Sportsektionen und sozialen Netzwerken im Internet. 

    „Diese Radikalen haben eine äußerst aggressive Einstellung zu den Orthodoxen. In den letzten 15 Jahren haben sie sechs orthodoxe Pfarrer, darunter den Geistlichen Daniil Syssojew, Kleriker in Moskau, getötet“, so Patriarch Kyrill

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren