04:19 22 Februar 2018
SNA Radio
    Panorama

    Antarktis: Helikopter evakuiert erste Passagiere vom russischen Forschungsschiff

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die ersten zwölf Passagiere des russischen Schiffes „Akademik Schokalski“ sind mit einem chinesischen Rettungshelikopter auf den Eisbrecher „Aurora Australius“ gebracht worden, teilte die Australische Seesicherheitsbehörde (AMSA) am Donnerstag über Twitter mit.

    Die ersten zwölf Passagiere des russischen Schiffes „Akademik Schokalski“ sind mit einem chinesischen Rettungshelikopter auf den Eisbrecher „Aurora Australius“ gebracht worden, teilte die Australische Seesicherheitsbehörde (AMSA) am Donnerstag über Twitter mit.

    Die Entscheidung über die Bergung der Passagiere von der „Akademik Schokalski“, die im Packeis vor der Antarktis-Küste festsitzt, war am Montag getroffen worden, nachdem der australische Eisbrecher „Aurora Australius“ es nicht geschafft hatte, zum russischen Forschungsschiff durchzubrechen und es loszueisen.

    Nach Angaben des russischen Außenministeriums sind alle an Bord befindlichen Passagiere und Crewmitglieder gesund. Die „Akademik Schokalski“ des Fernöstlichen Forschungsinstituts für Hydrometeorologie Russlands war am 24. Dezember während eines Schneesturms vor der Antarktis-Küste vom Packeis eingeschlossen worden. An Bord des Schiffes befanden sich 74 Menschen, darunter 22 Bürger Russlands.