09:19 17 Juli 2018
SNA Radio
    Panorama

    300 Milliardäre wurden 2013 um eine halbe Billion US-Dollar reicher

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die 300 reichsten Menschen der Welt sind 2013 einem Agenturbericht zufolge um 524 Milliarden US-Dollar reicher geworden.

    Die 300 reichsten Menschen der Welt sind 2013 einem Agenturbericht zufolge um 524 Milliarden US-Dollar reicher geworden.

    „Ihr Vermögen betrug zum 31. Dezember vergangenen Jahres 3,7 Billionen Dollar“, meldete die Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg. Dabei sei das Vermögen der auf der Liste stehenden 70 Milliardäre geschrumpft.

    Der reichste Russe ist Bloomberg zufolge der Unternehmer Alischer Usmanow, dessen Vermögen die Agentur auf 20,2 Milliarden Dollar schätzte. Am kräftigsten wuchsen in Russland die Aktiva des Gründers der Handelskette „Magnit“, Sergej Galizki, der sein Vermögen im vergangenen Jahr um 5,3 Milliarden auf 13,8 Milliarden Dollar aufstockte.

    Microsoft-Gründer Bill Gates wurde 2013 um 15,8 Milliarden Dollar reicher. Sein Vermögen beläuft sich nach Schätzung von Bloomberg auf 78,5 Milliarden Dollar. Die Microsoft-Aktie legte im vergangenen Jahr um 40 Prozent zu.

    Sheldon Adelson, der Gründer der Casino-Verwaltungsfirma Las Vegas Sands, wurde um 14,4 Milliarden Dollar reicher. Der reichste Mann der Welt, der Mexikaner Carlos Slim, verlor im vergangenen Jahr 1,4 Milliarden Dollar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren