06:14 21 Juli 2018
SNA Radio
    Panorama

    Frankreich: 7000 Homo-Ehen seit Annahme des Gesetzes zu deren Legalisierung geschlossen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 03

    Rund 7000 gleichgeschlechtliche Ehen sind in Frankreich geschlossen worden, nachdem das Gesetz über deren Legalisierung verabschiedet worden war, teilt das französische statistische Amt Insee am Dienstag mit.

    Rund 7000 gleichgeschlechtliche Ehen sind in Frankreich geschlossen worden, nachdem das Gesetz über deren Legalisierung verabschiedet worden war, teilt das französische statistische Amt Insee am Dienstag mit.

    Im Zeitraum von Mai 2013 bis Januar 2014 fanden insgesamt 238 000 standesamtliche Trauungen statt. 7000 davon entfielen auf gleichgeschlechtliche Paare. Drei von fünf geschlossenen Homo-Ehen sind dabei Lebenspartnerschaften von zwei Männern.

    Mit 1500 gleichgeschlechtlichen Eheschließungen war September 2013 der Spitzenmonat für die Homo-Ehen.

    Mit dem Gesetz zur Gleichstellung von schwulen und lesbischen Paaren erfüllte der Sozialist Francois Hollande eines seiner Wahlversprechen. Die Diskussion um dieses Gesetz, das außerdem die Adoption von Kindern durch solche Paare zulässt, führte zu Massenprotesten, an denen Hunderttausende Menschen teilnahmen.

    Ungeachtet dessen wurde das Gesetz vom Parlament gebilligt. Am 29. Mai fand in Montpellier die erste Verehelichung eines gleichgeschlechtlichen männlichen Paares statt.