22:45 19 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Experte: Ukrainische Sicherheitskräfte dürfen bei Krawallen Schusswaffen einsetzen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Pro-EU-Proteste in Kiew (416)
    0 6 0 0

    Die ukrainischen Sicherheitskräfte haben während der Massenkrawalle am 19. Januar in Kiew Schusswaffen einsetzen dürfen. Das sagte der Abteilungsleiter im Departement Öffentliche Sicherheit beim Innenministerium der Ukraine, Oleg Matwejzow, am Montag in Kiew.

    Die ukrainischen Sicherheitskräfte haben während der Massenkrawalle am 19. Januar in Kiew Schusswaffen einsetzen dürfen. Das sagte der Abteilungsleiter im Departement Öffentliche Sicherheit beim Innenministerium der Ukraine, Oleg Matwejzow, am Montag in Kiew.

    „Am Sonntag hatte die Miliz nicht so hart gehandelt wie vom Gesetz vorgesehen ist. Gegen jene, die aktiv angriffen, setzten die Sicherheitskräfte nur Spezialmittel aktiver Verteidigung ein wie Tränengas, Gummigeschosse sowie Blend- und Lärmgranaten“, sagte der Experte. Laut Artikel 12 des ukrainischen Gesetzes „Über die Miliz“ dürfen die Sicherheitskräfte Schusswaffen anwenden, falls mehrere Angreifer Mitarbeiter überfallen sowie ihr Leben und Gesundheit bedrohen.

    Nach den Zusammenstößen zwischen den Oppositionellen und den Sicherheitskräften in Kiew am vergangenen Sonntag hatten sich 103 Bürger an Ärzte gewandt. Das Innenministerium sprach von 61 Verletzten unter den Milizangehörigen.

    Themen:
    Pro-EU-Proteste in Kiew (416)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren