15:11 22 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Justiz: Gewaltaktionen gefährden nationale Sicherheit der Ukraine

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Pro-EU-Proteste in Kiew (416)
    0 4 0 0

    Die Gewaltaktionen der Protestler im Stadtzentrum von Kiew gefährden nach Ansicht von Generalstaatsanwalt Viktor Pschonka die nationale Sicherheit der Ukraine.

    Die Gewaltaktionen der Protestler im Stadtzentrum von Kiew gefährden nach Ansicht von Generalstaatsanwalt Viktor Pschonka die nationale Sicherheit der Ukraine.

    „Die gegenwärtige Situation ist extrem kompliziert. Die Gesetze werden mit Füßen getreten, insbesondere in der Hauptstadt“, erklärte Pschonka am Montag in Kiew. „Es kommt darauf an, den Massenkrawallen, die mit Gewalt, Brandstiftungen, und Pogromen einhergehen, ein Ende zu setzen… Das ist mehr als Rowdytum. Das ist ein Verbrechen gegen den Staat.“

    Der Generalstaatsanwalt rief die Anführer der ukrainischen Opposition auf, ihre Anhänger von der Notwendigkeit zu überzeugen, die Gewaltaktionen einzustellen. „Gesetz und Verfassung – das sind die Grundlage eines demokratischen Staates. Man darf mit dem Gesetz und dem Staat die Sprache der Ultimaten, Steine und Molotow-Cocktails nicht sprechen“, betonte Pschonka.

    Schwere Zusammenstöße im Stadtzentrum von Kiew dauern seit dem vergangenen Sonntag an. Ein Teil der Demonstranten wollte sich in das von der Sicherheitskräften abgeriegelte Regierungsviertel durchkämpfen. Die Randalierer bewarfen die Polizisten mit Steinen und Molotow-Cocktails. Die Polizei antwortete mit Tränengas, Gummigeschossen sowie Blend- und Lärmgranaten. Es gab Dutzende Verletzte auf beiden Seiten.

    © RIA Novosti.
    Zusammenstöße bei Demonstrationen in Kiew: Blut, Rauch und brennende Autos

    Themen:
    Pro-EU-Proteste in Kiew (416)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren