Widgets Magazine
09:54 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Michail Chodorkowski

    Chodorkowski erhält Aufenthaltsrecht in der Schweiz

    © Sputnik / Ramil Sitdikov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Michail Chodorkowski aus der Haft entlassen (49)
    0 11
    Abonnieren

    Der Ex-Chef des russischen Ölkonzern Yukos, Michail Chodorkowski, hat eine Aufenthaltsgenehmigung in der Schweiz erhalten, wie die Schweizer Nachrichtenagentur ATS am Sonntag unter Berufung auf den amtlichen Sprecher des Bundesamtes für Migration (BfM), Martin Reichlin, meldet.

    Der Ex-Chef des russischen Ölkonzern Yukos, Michail Chodorkowski, hat eine Aufenthaltsgenehmigung in der Schweiz erhalten, wie die Schweizer Nachrichtenagentur ATS am Sonntag unter Berufung auf den amtlichen Sprecher des Bundesamtes für Migration (BfM), Martin Reichlin, meldet.

    Dem Sprecher zufolge sind alle gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt. Es lägen keine politischen Umstände vor, die eine Verweigerung der Aufenthaltsbewilligung rechtfertigen würden.

    Der Ex-Ölmilliardär will mit seiner Familie in einer Villa in Rapperswil-Jona, Kanton St. Gallen, wohnen.  Die Aufenthaltsgenehmigung ist vorerst für ein Jahr erteilt worden.

    Laut ATS ist die positive Entscheidung der sanktgallischen Behörden auf „erhebliche fiskalische Interessen“ für den Kanton zurückzuführen. Es sei  davon auszugehen, dass Chodorkowski in Rapperswil-Jona pauschal besteuert werde, hieß es. 

    Chodorkowski war zunächst 2005 wegen Steuerhinterziehung zu acht Jahren Haft verurteilt worden. In einem zweiten Prozess wegen Betrugs erhielt er Ende 2010 noch eine sechsjährige Freiheitsstrafe.  

    Der russische Präsident Wladimir Putin hatte Chodorkowski am 20. Dezember 2013 nach mehr als zehn Jahren Haft begnadigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Michail Chodorkowski aus der Haft entlassen (49)